Lyrics

Lyrics Die Offene See by Heinz Rudolf Kunze lyrics

View lyrics Die Offene See by Heinz Rudolf Kunze Listen to Die Offene See online free. Best songs by Heinz Rudolf Kunze. Browse songs similar to Die Offene See using our search engine.

Advertisement

Was hab ich hier zu suchen? Was hab ich hier verloren? Wenig Feuer, zuviel Rauch, Diese Stadt ist wie ein Bauch, Und ich werd und ich werd nicht geboren. Mancher träumt sich Auf die allerfernste Insel: Nichts dabei als Aspirin Und ein Herrenmagazin, Und im Kopf ein längst vergessnes Blutgerinnsel. Aber nichts ist für immer, Wenn ich die Zeichen hier richtig versteh. Bald kommt ein Licht am Ende des Tunnels Bald erreichen wir die offene See.

Advertisement

Ich laufe um mein Leben Und komm doch nicht vom Fleck. Ich werd mich nie ergeben, Ich bleibe hier nicht kleben, Ich muß hier einfach irgendwie weg. Kennst du das Gefühl, eine Stewardess zu sein, Und bei jedem Start den Notausgang zu zeigen, Und keiner schaut dir zu, lauter bleiche Passagiere, Die sich krampfhaft in die Sportberichte beugen? Aber nichts ist für immer, Wenn ich die Zeichen hier richtig versteh. Bald kommt ein Licht am Ende des Tunnels, Bald erreichen wir die offene See. Mein Herz will endlich wissen, Was mein Kopf schon lange wußte. Heute will ich tanzen, Tanzen ohne Schuhe, Tanzen ohne Rücksicht auf Verluste. Denn nichts ist für immer, Wenn ich die Zeichen hier richtig versteh. Bald kommt ein Licht am Ende des Tunnels, Bald erreichen wir die offene See.

View the video clip of lyrics Die Offene See by Heinz Rudolf Kunze for free online in high quality.. Listen to Die Offene See online free. Best songs by Heinz Rudolf Kunze. Browse songs similar to Die Offene See using our search engine.

Advertisement
Wait a moment while we load the video.
Advertisement

New lyrics